Der innere Überprüfmechanismus

Wenn ich Science-Fiction oder Fantasy-Filme oder -Serien schaue, fallen mir oft Fehler oder logische Brüche auf. Ich kann das nicht abschalten. Mein Kopf funktioniert halt so.
Dieser innere Überprüfmechanismus schaltet sich aber auch bei Inhalten ein, die einem Faktencheck gar nicht zugänglich sind, z. B. Religionen.
Oft kommt meine innere Richtschnur zu dem Ergebnis, dass die cineastischen Inhalte zu abgedreht sind. Niemand würde die irren Regeln befolgen oder die aufwendigen Rituale dauerhaft beachten, die da dargestellt werden.
Doch sofort schaltet sich dann noch ein anderes Areal meines Hirns ein: Die Erinnerung.
Und dann fällt mir auf, wie ungewöhnlich und manchmal sogar bizarr unsere realen Religionen sind.
Dreifaltigkeit, Wunder, Engel, Talare, Messgewänder, Kippa, Propheten, Taufen mit Wasser, Leib und Blut Christi, Kirchen, die nach Osten ausgerichtet sind.
Dann legt sich mein Skeptizismus und ich kann in Ruhe weiterschauen.

AD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.